Boulevard und Palmenhaus

Die ehemaligen Maschinenhallen beherbergen den Boulevard. 70 modular koppelbare Raumzellen bilden hier die kommunikative Mitte, die Seele des Campus. Großzügige Oberlichter, das authentische Stahltragwerk und verbleibende Ausstattungsdetails aus 100 Jahren industrieller Nutzung unterstreichen den unverwechselbaren Charakter des Ortes.

Nutzbarkeit

Auf dem Boulevard stehen den Mitgliedern der Community zwei kleinere Besprechungsräume im Erdgeschoss zur Verfügung. Oberhalb der neuen Durchfahrt wird ein großzügiger Konferenzbereich entstehen, der für Tagungen, Präsentationen und Seminare genutzt werden kann.

Boulevard

Direkt an den Boulevard angrenzend wird das Palmenhaus mit vielfältigen Gastronomieangeboten den Bedarf des Campus decken. Die Hoffläche vor Pioniergebäude und Gastronomiebereich wird als tagsüber nutzbarer Biergartenbereich gestaltet.

Palmenhaus

Der früher als Endmontagehalle genutzte Kopf der ehemaligen Maschinenhalle soll auf zwei Geschossen den gastronomischen Bedarf auf dem Campus decken. Dafür ist bisher eine Kapazität von ca. 320 Sitzplätzne geplant.  Im Erdgeschoss soll ein täglicher Mittagstisch angeboten werden. Unterstützt  wird der wirtschaftliche Betrieb durch ein Catering-, ein Café-Angebot sowie eine hochwertigere Abendgastronomie im ersten Obergeschoss. Das Motto der Gastronomiefläche spielt mit dem Thema „Palmenhaus“.

Grundrisse und Pläne

Schnitt Boulevard

Zwischengeschoss

Obergeschoss